CO2-neutraler Versand
 Handverlesene Premium Spirituosen online bestellen
 Sicheres Bezahlen durch SSL-Verschlüsselung

Perola's Makers: Bob Fowkes von Brockmans Gin

Brockman’s Gin ist der fruchtig-beerige Premium-Gin aus London, der unter anderem mit Botanicals wie Blau- und Brombeere sowie Koriander überzeugt. Mit der schwarzen Flasche und einer ausgefeilten, modernen Marketing-Strategie schwimmt der Gin nicht nur geschmacklich in eine andere Richtung als klassischer London Dry Gin. Neben dem fruchtigen Geschmack ragt er insbesondere mit seiner Milde, die zum Purgenuss einlädt, aus der stetig wachsenden Menge der Gins heraus. Brockmans brachte sogar ein Buch voller Cocktailrezepte für jeden Anlass und vielen interessanten Informationen über ihren Gin auf den Markt: ‚The Black Book Of Gin Cocktails‘. Bob Fowkes ist Mitbegründer der Marke Brockmans und spricht mit uns über Karotten-Cocktails, den Marken-Namen und die in England so populäre ‚press for gin‘-Aktion!

Perola: Wenn ich auf Verkostungen mit Brockmans Gin bin, vergleichen die Leute ihn manchmal mit Pink Gins oder anderen Beeren Gins. Was ist der größte Unterschied zwischen diesen Destillaten und Brockmans?

Bob: Brockmans hat einen komplexeren Geschmack als manch einfachere Beeren-Gins und vor allem eine geschmeidigere Textur. Das rührt von der Anzahl der Botanicals her, wobei wir natürlich die Beeren (Blaubeeren und Brombeeren), aber bei Brockmans werden zum Beispiel auch noch Zitronen- und Orangenschalen bei der Destillation verwendet, außerdem Koriander. Die ganzen anderen Botanicals folgen. Der Unterschied zwischen Brockmans und den Pink Gins ist die Komplexität.

Perola: Im letzten Jahre feierte Brockmans sein 10-jähriges Jubiläum, richtig?

Bob: Richtig.

Perola: In dieser Zeit verbesserten Sie die Marke immer weiter im Betracht auf das Design und den Geschmack. Manchmal fragten mich Leute, die den Gin ebenfalls probierten, ob es andere Editionen des Brockmans Gins gibt (zum Beispiel mit anderen Geschmacksrichtungen). Könntest du dir vorstellen, zukünftig noch andere Versionen neben dem klassischen Brockmans Gin herzustellen?

Bob: Nein, wir finden, wir haben den besten Gin auf der Welt gemacht! Es wäre sehr schwierig, noch einen zu machen. Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Geschmack den wir bereits haben, welchen wir lieben. Wir bauen die Marke in vielen Ländern auf. Das ist der Punkt in den wir unsere Anstrengung stecken: Brockmans in neue Länder zu bringen, damit die Menschen ihn dort ebenfalls genießen können.

Perola: Also wird es keine anderen Sorten von Brockmans Gin geben…?

Bob: Du kannst niemals nie sagen, aber ich kann dir ehrlich sagen, dass wir im Moment an nichts arbeiten und auch in den nächsten drei Jahren an nichts vergleichbarem arbeiten werden.

Perola: Was macht Brockmans Gin so mild und damit so einfach pur zu trinken?

Bob: Das kommt vom Rezept und der einzigartigen Kombination der Zitrus-Elemente mit dem Koriander, zusammen mit Blau- und Brombeeren, was ihn so mild und leicht zu trinken macht – das funktioniert sehr gut.

Perola: Euer Projekt ‚Press for Gin‘ ist sehr bekannt in England und wird auch in Deutschland immer beliebter. Würdest du kurz erklären worum es dabei geht und was es beinhaltet?

Bob: Das Format ‚Press for Gin‘ wird inspiriert von der Marke. Brockmans hat nicht diesen normalen, erwarteten London Dry Gin Geschmack. Also war die Idee hinter dem ‚Press for Gin‘-Konzept, dass etwas überraschendes passiert, etwas unerwartetes. Genauso wie der Geschmack von Brockmans. Wir suchen uns also interessante, abenteuerliche Locations dafür aus. Du drückst einen Knopf und ein Cocktail taucht auf. Im Laufe der Zeit trinkst du an einem Abend um die drei oder vier Cocktails und wir kombinieren damit wundervolle Geschmackserlebnisse, die alle auf Essen basieren, das wir vorbereitet haben, das die Botanicals von Brockmans (beispielsweise Wacholder, Koriander oder Süßholz) beinhaltet. So reflektieren wir Brockmans und dann sorgen wir für Entertainment, zum Beispiel einen Akrobaten, Musiker und Feuerspucker. Das ist das Konzept von ‚Press for Gin‘ – es passiert etwas, das du nicht erwartest.

Perola: Warum habt ihr beschlossen einen Gin zu erschaffen, dessen Aroma nicht von Wacholder bestimmt wird?

Bob: Wir schaffen quasi ein Gegengewicht zu den Beeren. Weißt du, wir wollen keinen wacholderlastigen Gin machen. Ich habe kein Problem mit wacholderbetontem Gin, aber es gibt viele Leute die so einen machen. Es gibt einen kleinen Teil der Konsumenten – vor allem heute – die weniger Wacholdernoten im Gin und mehr Betonung oder den Fokus auf anderen Noten möchten.

Perola: Es gibt viele tolle Cocktails mit dem Brockmans Gin. Was war der verrückteste, überraschendste Brockmans Gin Cocktail, den du jemals probiert hast?

Bob: Der verrückteste Cocktail, den ich je hatte…vielleicht ein Savory Drink…Ich glaube, ich habe einen Cocktail vor 2 Jahren getrunken und der wurde mit Karotten gemacht.

Perola: Erinnerst du dich noch an das Rezept?

Bob: Ich weißt es nicht mehr…ich mochte den Geschmack nicht also: bewusst verdrängt. *lacht*

Perola: Es gibt den Effekt, dass Eis im Gin für weniger Aromen sorgt, deshalb trinken einige Leute aus Deutschland ihre Cocktails lauwarm. Wie magst du Brockmans am liebsten? Kühlst du den Gin oder das Tonic Water?

Bob: Ah wirklich? Nein, ich mag meinen Gin Tonic mit richtig viel Eis. Das kühlt den Drink länger. Außerdem kühle ich immer das Tonic. Ich denke das Eis hilft dabei, die Geschmacksnoten eines G&Ts zu erschließen, deswegen gebe ich gute, große Eiswürfel hinzu – solche sind nicht leicht zu finden. Den Gin stelle ich aber nicht kalt.

Perola: Woher stammt eigentlich der Name „Brockmans“?

Bob: Ein ‚brock‘ ist auf Englisch so etwas wie ein Bach oder ein kleiner Fluss. Die meisten Destillerien werden am fließenden Wasser erbaut. Ein Brockman ist daher jemand, der den Fluss des Wassers kontrolliert und auf den Bach oder kleinen Fluss aufpasst.

Perola: Welches Tonic Water passt neben den Fever Tree Tonics zu Brockmans Gin? Hast du ein Lieblings-Tonic oder einen Tipp, was gut mit Brockmans funktioniert?

Bob: Ja, ich persönlich bevorzuge das originale Fever Tree, aber ich mag auch das Schweppes 1783 – die Premium-Version des normalen Schweppes Tonic Water, wenn ihr das in Deutschland habt.

Perola: Warum habt ihr gerade die Langley Distillery ausgewählt, um eure Spirituose dort zu produzieren?

Bob: Wir wählten sie, weil wir den Head Distiller mochten, sie guten Gin machen und sie dazu fähig waren, den Gin ganz nach unseren Vorstellungen zu gestalten.

Perola: Zu meiner letzten Frage: ihr habt eine interessante Marketing-Strategie. Auf der einen Seite ist Brockmans sehr klassisch und elegant, aber gleichzeitig ist die Marke dunkel, sexy, etwas provokativ und erinnert mich an die Stimmung in einem alten Burlesque Club. Was war die grundsätzliche Idee für so ein Image? Und warum passt es so gut zu Brockmans Gin?

Bob: Wenn wir uns ansehen, wie andere Gin-Marken sich selbst darstellen, sieht man, dass die meisten ein 'englischer Sommer-Tag-Image' haben. Wir wollten aber einen Gin herstellen, der absolut in eine andere Richtung geht und so machten wir eigentlich...in Deutschland ist Gin ein typisches Nacht-Getränk. Also fingen wir an die Marke und den Geschmack zu erkunden, um diese beiden Komponenten gebührend auszudrücken...wir wollten ein Image, das wirkt wie in einer Speakeasy-Bar; dieses Jazz-, Soul-, Nachtclubgefühl, das wir auf eine luxuriöse Weise darstellen wollten. Wie du gesagt hast, es hat etwas von Burlesque, etwas verführerisches. Eine Ausdrucksweise, die sehr weit entfernt ist von dem typisch englischen Gin. 

Falls ihr nach Bobs Ansprache auch gerne mal einen außergewöhnlichen Drink mit Karottensaft probieren möchtet - hier ist einer: 

What's Up Brock? - ein Brockmans Gin Cocktail mit Karottensaft und Aprikosen-Likör

  • 5 cl Brockmans Gin
  • 2 cl Lejay Apricot Liqueur
  • 2,5 cl Karottensaft
  • frischer Koriander (optional)

 

Shaken Sie alle Zutaten mit 5 zerissenen Korianderblättern auf Eis und seihen Sie den Drink in ein mit Eis gefülltes Highballglas ab. Garnieren Sie den Cocktail mit einem grünen Karottenstiel. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
BROCKMANS Intensely Smooth Premium Gin BROCKMANS Intensely Smooth Premium Gin
Inhalt 0.7 l (47,13 € * / 1 l)
32,99 € *
BROCKMANS Ballonglas BROCKMANS Ballonglas
Inhalt 1 Stück
6,99 € *
Brockmans Gin mit 2 Ballongläsern Brockmans Gin mit 2 Ballongläsern
Inhalt 0.7 l (57,13 € * / 1 l)
39,99 € *