CO2-neutraler Versand
 Kostenloser Versand ab 29€ Bestellwert (via DHL)
 Sicheres Bezahlen durch SSL-Verschlüsselung

Single Malt Whisky online kaufen im Shop von Perola

1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
ABERLOUR 10 Jahre Whisky
ABERLOUR 10 Jahre Whisky
Inhalt 0.7 l (44,27 € * / 1 l)
30,99 € *
ABERLOUR 12 Jahre Double Cask Whisky
ABERLOUR 12 Jahre Double Cask Whisky
Inhalt 0.7 l (55,70 € * / 1 l)
38,99 € *
ABERLOUR 12 Jahre Whisky
ABERLOUR 12 Jahre Whisky
Inhalt 0.7 l (62,84 € * / 1 l)
43,99 € *
ABERLOUR 15 Jahre Whisky
ABERLOUR 15 Jahre Whisky
Inhalt 0.7 l (67,13 € * / 1 l)
46,99 € *
ABERLOUR 15 Jahre Whisky
ABERLOUR 15 Jahre Whisky
Inhalt 1 l
56,99 € *
ABERLOUR 2005 White Oak Whisky
ABERLOUR 2005 White Oak Whisky
Inhalt 0.7 l (57,13 € * / 1 l)
39,99 € *
AN CNOC Whisky 12 Jahre
AN CNOC Whisky 12 Jahre
Inhalt 0.7 l (48,56 € * / 1 l)
33,99 € *
AN CNOC Whisky 22 Jahre
AN CNOC Whisky 22 Jahre
Inhalt 0.7 l (199,99 € * / 1 l)
139,99 € *
ARDBEG Islay Single Malt Scotch Whisky TEN (10 Jahre)
ARDBEG Islay Single Malt Scotch Whisky TEN (10...
Inhalt 0.7 l (62,84 € * / 1 l)
43,99 € *
ARDMORE Legacy Whisky
ARDMORE Legacy Whisky
Inhalt 0.7 l (38,56 € * / 1 l)
26,99 € *
ARDMORE Legacy Whisky inklusive 4 Whisky Kühlsteine
ARDMORE Legacy Whisky inklusive 4 Whisky...
Inhalt 0.7 l (39,99 € * / 1 l)
27,99 € *
BALBLAIR 1999 Single Malt Whisky mit Geschenkverpackung
BALBLAIR 1999 Single Malt Whisky mit...
Inhalt 1 l (0,00 € * / l)
62,99 € *
BENRIACH Single Malt Scotch Whisky Aged 12 Years
BENRIACH Single Malt Scotch Whisky Aged 12 Years
Inhalt 0.7 l (62,84 € * / 1 l)
43,99 € *
BOWMORE 15 Y.O. Islay Single Malt Scotch Whisky
BOWMORE 15 Y.O. Islay Single Malt Scotch Whisky
Inhalt 0.7 l (78,56 € * / 1 l)
54,99 € *
BOWMORE 18 Y.O. Islay Single Malt Scotch Whisky
BOWMORE 18 Y.O. Islay Single Malt Scotch Whisky
Inhalt 0.7 l (118,56 € * / 1 l)
82,99 € *
BOWMORE Black Rock Single Malt Whisky mit Geschenkverpackung
BOWMORE Black Rock Single Malt Whisky mit...
Inhalt 1 l
33,99 € *
BOWMORE Tempest Aged 10 Years Single Malt Whisky mit Geschenkverpackung
BOWMORE Tempest Aged 10 Years Single Malt...
Inhalt 0.7 l (91,41 € * / 1 l)
63,99 € *
BRENNE French Single Malt Whisky
BRENNE French Single Malt Whisky
Inhalt 0.7 l (71,41 € * / 1 l)
49,99 € *
FETTERCAIRN Fior Single Malt Whisky
FETTERCAIRN Fior Single Malt Whisky
Inhalt 0.7 l (62,64 € * / 1 l)
43,85 € *
FINLAGGAN Cask Strength Whisky
FINLAGGAN Cask Strength Whisky
Inhalt 0.7 l (51,41 € * / 1 l)
35,99 € *
FINLAGGAN Eilean Mor Whisky
FINLAGGAN Eilean Mor Whisky
Inhalt 0.7 l (51,41 € * / 1 l)
35,99 € *
FINLAGGAN Old Reserve Islay Whisky
FINLAGGAN Old Reserve Islay Whisky
Inhalt 0.7 l (35,70 € * / 1 l)
24,99 € *
FINLAGGAN Original Peaty Whisky
FINLAGGAN Original Peaty Whisky
Inhalt 0.7 l (34,27 € * / 1 l)
23,99 € *
FINLAGGAN Port Finished Single Malt Whisky mit Geschenkverpackung
FINLAGGAN Port Finished Single Malt Whisky mit...
Inhalt 0.7 l (65,70 € * / 1 l)
45,99 € *
1 von 4

Single Malt Whiskys gelten gemein als die hochwertigsten und teuersten Whiskys überhaupt. „Single Malt“ auf einer Flasche, das ist ein Prädikat. Genau wie bei vielen anderen Namenszusätzen gibt es aber vor allem Aufschluss über die Herstellung und das verwendete Getreide. So darf ein Single Malt Whisky ausschließlich aus gemälzter Gerster hergestellt werden, daher das „Malt“. Im Vergleich: Bourbon muss „nur“ zu 51 Prozent aus Mais hergestellt werden, Rye Whiskey nur zu 51 Prozent aus Roggen. 

Damit ein Malt sich auch noch das Single verdient, darf er nur aus Destillaten einer Destille bestehen. Das bedeutet wohlgemerkt, dass er aus unterschiedlichen Fässern unterschiedlicher Jahrgänge bestehen darf – nur eben nicht aus Bränden unterschiedlicher Hersteller. Das grenzt ihn ab vom Single Barrel Whisky, der eben nur aus einem einzigen Fass abgefüllt werden darf. Solche Brände haben dann meist auch eine deutliche höhere Varianz von Charge zu Charge.

Die Altersangaben eines Single Malts

Der geneigte Endverbraucher stellt an dieser Stelle zu Recht die Frage: Wenn ein Single Malt aus Whiskys verschiedener Jahrgänge hergestellt werden darf, was sagt mir dann die Jahreszahl vorne auf der Flasche? Viel, denn als Zahl auf der Flasche darf nur das Alter des jüngsten Whiskys stehen – was an älteren Destillaten in der Flasche landet, um das fertige Produkt abzurunden, das ist für die Etikettierung vollkommen egal.

Trotz dieser recht strikten Reglementierung werden die meisten Single Malts – anders als etwa Bourbon Whiskeys – mit Zuckercouleur gefärbt, das ist durchaus erlaubt. Geschmacklich macht das keinen Unterschied, es sorgt nur für eine gleichbleibende Farbe unter den verschiedenen Whisky-Jahrgängen, genau wie das Mischen verschiedener Fässer und Jahrgänge für eine gleichwertige Spirituosen-Qualität sorgt.

Was ist der Unterschied zwischen Single Malt und Blended Whiskey

Auch bei einem Blend vermischt man Malts unterschiedlicher Jahre und diverser Fässer – der große Unterschied ist, dass man für einen Blend die Destillate unterschiedlicher Hersteller miteinander vermengen darf. Generell gelten Single Malts allerdings als qualitativ hochwertiger, auch wenn es natürlich einige sehr spannende Blended Whiskys gibt.

Sollte es auch, schließlich werden knapp 90 Prozent der schottischen Whiskys als Blend verkauft – Single Malt macht nur einen kleinen Anteil von 10 Prozent am großen Scotch-Kuchen aus. Bis in die 1960er-Jahre hinein waren es sogar noch deutlich mehr. Erst als Glenfiddich 1963 neue Single Malt-Editionen auflegte und diese sich gut verkaufen, zogen die anderen Destillen nach.

Woher stammen Single Malt Whiskys?

Der Ursprung des Single Malts liegt – na klar, - im Heimatland des Whiskys, in Schottland. Hier werden die meisten davon produziert, allerdings kennt man auch sehr viele irische Single Malt Whiskeys. Aber auch außerhalb der britischen Inseln boomt der Whisky und damit auch die Single Malts: Japanische Whiskys erzielen wegen ihrer akuten Knappheit bei hoher Qualität Spitzenpreise, auch deutsche Brenner setzen verstärkt auf gelagerte Getreidebrände.

So gewinnt etwa der Slyrs Whisky vom Bodensee mit seinen Single Malts und Cask Finish-Varianten regelmäßig internationale Preise und besitzt inzwischen auch eine treue Fangemeinde, die beim Start neuer Produkte gerne auch mal vor der Destillerie campiert.

Single Malts in Cocktails

Auch, wenn in den meisten Cocktail-Klassikern mit Whiskey eher Bourbon zum Einsatz kommt: Auch ein guter schottischer Single Malt eignet sich hervorragend für einen guten Drink. Vor allem mit rauchigen Islay Malts experimentieren Bartender gerne, aber auch die eher mild-herben Aromen eines Highland Whiskys machen sich in einem Old Fashioned oder einem Manhattan großartig.

Viele scheuen sich davor, ihren guten Malt in einem Cocktail zu verheizen, aber keine Bange: genauso wie es gute American Whiskeys für unter 30 Euro gibt, ist das auch bei Single Malts der Fall. In unserem Online-Shop finden Sie nicht nur High-End-Produkte, sondern auch preiswerte Qualitäts-Whiskys für die Cocktailbar.

Single Malt Whiskys bei Perola online kaufen

Egal ob Scotch Whisky, irischer Single Malt oder deutsche und japanische Geheimtipps: Bei uns im Shop finden Sie hervorragende Spirituosen für jeden Geldbeutel - egal ob zum Pur-Genuss oder für einen guten Drink. Darunter etwa Produkte von Slyrs, Nikka, Lagavulin, Speyburn, Glenmorangie, Macallan, Dalmore, Bowmore, Glenlivet und vielen mehr. 

Single Malt Whiskys gelten gemein als die hochwertigsten und teuersten Whiskys überhaupt. „Single Malt“ auf einer Flasche, das ist ein Prädikat. Genau wie bei vielen anderen Namenszusätzen gibt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Single Malt Whisky online kaufen im Shop von Perola

Single Malt Whiskys gelten gemein als die hochwertigsten und teuersten Whiskys überhaupt. „Single Malt“ auf einer Flasche, das ist ein Prädikat. Genau wie bei vielen anderen Namenszusätzen gibt es aber vor allem Aufschluss über die Herstellung und das verwendete Getreide. So darf ein Single Malt Whisky ausschließlich aus gemälzter Gerster hergestellt werden, daher das „Malt“. Im Vergleich: Bourbon muss „nur“ zu 51 Prozent aus Mais hergestellt werden, Rye Whiskey nur zu 51 Prozent aus Roggen. 

Damit ein Malt sich auch noch das Single verdient, darf er nur aus Destillaten einer Destille bestehen. Das bedeutet wohlgemerkt, dass er aus unterschiedlichen Fässern unterschiedlicher Jahrgänge bestehen darf – nur eben nicht aus Bränden unterschiedlicher Hersteller. Das grenzt ihn ab vom Single Barrel Whisky, der eben nur aus einem einzigen Fass abgefüllt werden darf. Solche Brände haben dann meist auch eine deutliche höhere Varianz von Charge zu Charge.

Die Altersangaben eines Single Malts

Der geneigte Endverbraucher stellt an dieser Stelle zu Recht die Frage: Wenn ein Single Malt aus Whiskys verschiedener Jahrgänge hergestellt werden darf, was sagt mir dann die Jahreszahl vorne auf der Flasche? Viel, denn als Zahl auf der Flasche darf nur das Alter des jüngsten Whiskys stehen – was an älteren Destillaten in der Flasche landet, um das fertige Produkt abzurunden, das ist für die Etikettierung vollkommen egal.

Trotz dieser recht strikten Reglementierung werden die meisten Single Malts – anders als etwa Bourbon Whiskeys – mit Zuckercouleur gefärbt, das ist durchaus erlaubt. Geschmacklich macht das keinen Unterschied, es sorgt nur für eine gleichbleibende Farbe unter den verschiedenen Whisky-Jahrgängen, genau wie das Mischen verschiedener Fässer und Jahrgänge für eine gleichwertige Spirituosen-Qualität sorgt.

Was ist der Unterschied zwischen Single Malt und Blended Whiskey

Auch bei einem Blend vermischt man Malts unterschiedlicher Jahre und diverser Fässer – der große Unterschied ist, dass man für einen Blend die Destillate unterschiedlicher Hersteller miteinander vermengen darf. Generell gelten Single Malts allerdings als qualitativ hochwertiger, auch wenn es natürlich einige sehr spannende Blended Whiskys gibt.

Sollte es auch, schließlich werden knapp 90 Prozent der schottischen Whiskys als Blend verkauft – Single Malt macht nur einen kleinen Anteil von 10 Prozent am großen Scotch-Kuchen aus. Bis in die 1960er-Jahre hinein waren es sogar noch deutlich mehr. Erst als Glenfiddich 1963 neue Single Malt-Editionen auflegte und diese sich gut verkaufen, zogen die anderen Destillen nach.

Woher stammen Single Malt Whiskys?

Der Ursprung des Single Malts liegt – na klar, - im Heimatland des Whiskys, in Schottland. Hier werden die meisten davon produziert, allerdings kennt man auch sehr viele irische Single Malt Whiskeys. Aber auch außerhalb der britischen Inseln boomt der Whisky und damit auch die Single Malts: Japanische Whiskys erzielen wegen ihrer akuten Knappheit bei hoher Qualität Spitzenpreise, auch deutsche Brenner setzen verstärkt auf gelagerte Getreidebrände.

So gewinnt etwa der Slyrs Whisky vom Bodensee mit seinen Single Malts und Cask Finish-Varianten regelmäßig internationale Preise und besitzt inzwischen auch eine treue Fangemeinde, die beim Start neuer Produkte gerne auch mal vor der Destillerie campiert.

Single Malts in Cocktails

Auch, wenn in den meisten Cocktail-Klassikern mit Whiskey eher Bourbon zum Einsatz kommt: Auch ein guter schottischer Single Malt eignet sich hervorragend für einen guten Drink. Vor allem mit rauchigen Islay Malts experimentieren Bartender gerne, aber auch die eher mild-herben Aromen eines Highland Whiskys machen sich in einem Old Fashioned oder einem Manhattan großartig.

Viele scheuen sich davor, ihren guten Malt in einem Cocktail zu verheizen, aber keine Bange: genauso wie es gute American Whiskeys für unter 30 Euro gibt, ist das auch bei Single Malts der Fall. In unserem Online-Shop finden Sie nicht nur High-End-Produkte, sondern auch preiswerte Qualitäts-Whiskys für die Cocktailbar.

Single Malt Whiskys bei Perola online kaufen

Egal ob Scotch Whisky, irischer Single Malt oder deutsche und japanische Geheimtipps: Bei uns im Shop finden Sie hervorragende Spirituosen für jeden Geldbeutel - egal ob zum Pur-Genuss oder für einen guten Drink. Darunter etwa Produkte von Slyrs, Nikka, Lagavulin, Speyburn, Glenmorangie, Macallan, Dalmore, Bowmore, Glenlivet und vielen mehr. 

Zuletzt angesehen