CO2-neutraler Versand
 Kostenloser Versand ab 49€ Bestellwert (via DHL)
 Sicheres Bezahlen durch SSL-Verschlüsselung

René Förster - was trinkt unser Außendienstmann für Mitteldeutschland?

René Förster stammt - wie viele unserer Sales-Experten - aus der Gastronomie. Von dort hat er seine Liebe zu einer ganz besonderen Spirituose mitgebracht: Cognac.

Ich komme klassischerweise aus der Barszene und habe mein Studium der Musikwissenschaften und Kunstgeschichte im 10. Semester an den Nagel gehängt. Schon während des Studiums hatte ich nebenbei in Bars gejobt - irgendwann habe ich dann mehr gejobt und eher nebenbei studiert. Das Verhältnis hatte sich derart verschoben, das meine Exmatrikulation eine logische Folge war und ich 2006 hauptberuflich in die Gastronomie eingestiegen bin.

Mein Weg zu Perola

Zuerst habe ich in einigen freien Bars gearbeitet und bin dann in die Hotelerie gegangen. Da habe ich nter anderem für Hotelketten wie Maritim, die Seaside Hotelgroup und seit 2009 für Melia Hotels International gearbeitet. In meiner Zeit bei Melia, genauer gesagt im Innside Hotel Dresden und habe ich die dort beheimatete Twist Bar 2016 zur besten Hotelbar des Jahres geführt (Fallstaff) und mehrere Neueröffnungen unserer Kette von der Konzeption der Bar bis hin zu Durchführung im Laufenden Betrieb mit unterstützt. Ich arbeitete in dieser Zeit schon intensiv mit einigen Kernprodukten von Perola und kenne Arno bereits seit den Anfängen der Firma. Nach meiner Zeit bei Melia habe ich trotzdem erst noch einen Abstecher als Geschäftsführer zur Franchisekette Burgerheart gemacht. Einfach weil ich die Systemgastronomie und alle damit verbundenen Herausforderungen kennen lernen wollte.

Mit 37 Jahren wollte ich trotzdem neue Pfade beschreiten, ohne meine Wurzeln gänzlich zu leugnen. Daher kam für mich der Entschluss, in die Industrie zu gehen. In meinem Gebiet bei Perola - Sachen, Thüringen und Sachsen-Anhalt, habe ich die große Herausforderung, viel unbeflecktes Land betreten zu können. Das ist auf der einen Seite sehr gut, auf der anderen Seite eine immense Aufgabe. Aber es macht Spaß, vor Allem weil ich viele Kollegen meines Netzwerkes nun öfter sehe als früher und weil der Handel nochmals eine ganz andere Hausnummer ist als die Gastronomie. Aber gerade diese Symbiose und das Zusammenspiel beider Bereiche finde ich äußerst spannend und interessant.

Was trinke ich?

Prinzipiell liebe ich alle Getränke, die mindestens einmal eine Brennblase von innen gesehen haben. Aber eine Spirituosengattung hat es mir seit je her besonders angetan: nämlich Cognac. Ich hatte das Glück als erster Bartender Deutschlands damals die Ausbildung zum BNIC Cognac Educater in Frankreich zu machen und gebe seitdem mein Wissen und meine Leidenschaft zu diesem Produkt in vielen Kursen und Seminaren weiter. Zwar habe ich bereits Schulungen, Cocktailkurse und Tastings in allen Bereichen der Spirituosen durchgeführt, aber gerade bei Cognac ist da so eine ganz besondere Beziehung entstanden.

Cognac ist die älteste komplexe Spirituose, mit der gemixte Drinks kreiert wurden. Viele der Klassiker, wie Old Fashiond oder Julep, sind wahrscheinlich ursprünglich mit Cognac gemixt und erst später wurde dieser durch den Whisky  ersetzt. Cognac und Cognac-Drinks haben es heute dennoch schwer. Das liegt nicht zuletzt am zu Unrecht verstaubten Image, sondern auch daran, dass sich Bartender viel zu wenig mit dieser tollen Spirituose auseinander setzen. Aber auch der Preis spielt natürlich eine wichtige Rolle. Cognac ist und bleibt Luxusprodukt und es ist schwer, einen vernünftig zu kalkulierenden Cognac zum Mixen zu finden. Meine Empfehlung ist hier der „De Luze Vs“ Cognac, welcher nicht nur durch einen super Preis, sondern vor Allem durch seine Kraft und Komplexität in Drinks voll punkten kann. Als zweite Empfehlung möchte ich hier noch den Cognac „Park Mizunara Borderies“ geben, welcher nicht nur durch das japanische Mizunara-Fass, sondern auch durch die Eau de Viex aus der Borderies völlig einzigartige Geschmackserlebnisse bietet und wieder einmal zeigt, wie vielfältig und komplex doch Cognac sein kann.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
De Luze VSOP Fine Champagne Cognac De Luze VSOP Fine Champagne Cognac
Inhalt 0.7 l (49,99 € * / 1 l)
34,99 € *
De Luze VS Fine Champagne Cognac De Luze VS Fine Champagne Cognac
Inhalt 0.7 l (42,84 € * / 1 l)
29,99 € *
De Luze XO Fine Champagne Cognac De Luze XO Fine Champagne Cognac
Inhalt 0.5 l (139,98 € * / 1 l)
69,99 € *
Cognac PARK Borderies MIZUNARA Cask Finish Cognac PARK Borderies MIZUNARA Cask Finish
Inhalt 0.7 l (78,57 € * / 1 l)
55,00 € *
Cognac PARK EXTRA Grande Champagne Cognac PARK EXTRA Grande Champagne
Inhalt 0.7 l (299,99 € * / 1 l)
209,99 € *